Bobath-Kurse

Information über Bobath-Kurse

Der Weiterbildungslehrgang vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Therapie nach dem BobathKonzept von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf neurophysiologischer/ entwicklungsneurologischer Grundlage.
Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bobath-Kurses erwirbt der Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin ein Weiterbildungszertifikat (Bobath-Zertifikat G.K.B.) und ist damit qualifiziert, gemäß seinem Beruf als Physiotherapeut/in, Ergotherapeut/in, Logopäde/in aufgrund ärztlicher Verordnung Patienten mit zerebralen Bewegungsstörungen sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen eigenständig nach dem Bobath-Konzept zu behandeln. Als Ärztin/ Arzt mit Bobath-Zertifikat G.K.B. ist man dazu qualifiziert, das Bobath-Konzept in der Diagnostik und Therapie von Patienten mit zerebralen Bewegungsstörungen sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen einzusetzen und dazu berechtigt, Bobath-Kurse in der Funktion als ärztliche Kursleitung durchzuführen und das Bobath-Konzept zu lehren.
Voraussetzung zur Teilnahme an der Weiterbildung ist die fachliche und persönliche Eignung auf der Grundlage folgender Nachweise:

Der Weiterbildungslehrgang umfasst mindestens 400 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und wird berufsbegleitend in Blockphasen durchgeführt, wobei der Durchführungszeitraum 30 Monate nicht überschreiten darf.

Die Kursinhalte werden in den sechs Lernbereichen – Grundlagen des Bobath-Konzepts, Grundlagen Bewegung und Entwicklung, psychosoziale Grundlagen, Therapeutischer Prozess, Therapeutisches Vorgehen, klinische Anwendung vermittelt.
Im Laufe des Lehrgangs werden Lernerfolgskontrollen durchgeführt und zum Abschluss des Kurses ist von den Teilnehmenden u.a. eine qualifizierende Hausarbeit zu fertigen.

Bewerbungen

Die Bewerbungen können direkt bei den von der G.K.B. anerkannten Kurszentren eingereicht werden.
In Deutschland durchgeführte Grundkurse müssen den Richtlinien und curricularen Vorgaben der G.K.B. entsprechen.
Zu den Kurszentren in Deutschland, die anerkannte Kurse anbieten.
Das Curriculum zum Download: Kurzversion_Curriculum_GKB


Stand Juni 2017

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!